bootstrap table





Medizinrecht



Unsere Tätigkeit im Medizinrecht umfaßt im haftungsrechtlichen Verhältnis sowohl die zivilrechtliche- als auch die strafrechtliche Haftung. Der Begriff der "Arzthaftung" stellt hierbei einen Sammelbegriff dar, der sich allgemein auf die Folgen einer fehlerhaften Behandlung durch einen Arzt, Therapeuten oder Pflegepersonal bezieht. In der Regel bestand zuvor zwischen Arzt und Patient ein Behandlungsvertrag. Aus diesem schuldet der Arzt eine Behandlung, die den Regeln der ärztlichen Heilkunst entspricht. Dieser sogenannte Sorgfaltsmaßstab bestimmt sich nach den medizinischen Standards des jeweiligen Fachgebiets. Weicht der Arzt hiervon ab -jedoch auch nur dann- ist sowohl der zivilrechtliche Haftungsbereich, als auch der strafrechtliche Haftungsbereich eröffnet. 

Über den haftungsrechtlichen Bereich hinaus, betreuen wir Sie im medizinrechtlichen Bereich auch gern bei Fragen zum ärztlichen Berufsrecht und dem Berufsrecht sonstiger Heilberufe, dem Recht der gesetzlichen Krankenversicherung, insbesondere Vertragsarzt und Vertragszahnarztrecht, dem Krankenhausrecht, dem Apothekenrecht sowie zum Arzneimittel- und Medizinprodukterecht. 

Im vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Bereich der Heilberufe beraten wir Sie in Fragen der Zulassung, des Praxiskaufs, der Gründung einer Kooperation sowie der Praxisabgabe und fertigen bei Bedarf gern die entsprechenden Verträge für Sie.