mobirise.com





Strafrecht

Rechtsanwältin Marjola Wende berät und vertritt Sie in allen Strafsachen und Ordnungswidrigkeiten (Bußgeld).

Immer geht es darum, die Rechte des Mandanten (der Mandantin) zu schützen und vor rechtswidrigen Einbußen hinsichtlich der Freiheit, des Vermögens und des sozialen Ansehens zu bewahren. Immer geht es um die Verwirklichung des Rechtsstaats.

Rechtsanwältin Marjola Wende leistet jedem Betroffenen eines Strafverfahrens Beistand:

    als Beschuldigtem
    als Zeugen
    als Opfer
    als sonstigem Verfahrensbetroffenen (auch Unternehmen und Behörden)


In jeder Phase eines Strafverfahrens:

    während der Ermittlungen von Staatsanwaltschaften und anderen Strafverfolgungs- und Bußgeldbehörden
    bei ergangenem Strafbefehl
    im Zwischenverfahren und bei öffentlich - mündlichen Hauptverhandlungen vor Gericht
    bei der Durchführung von Rechtsmitteln (Beschwerden, Berufungen, Revisionen)
    bei der Vollstreckung von Strafen und Bußgeldern

In jeder belastenden Situation eines Strafverfahrens:

    bei Vernehmungen und Anhörungen
    bei Durchsuchungen und Beschlagnahmen
    bei der Arrestierung von Vermögen
    bei Freiheitsentziehungen
    sonstigen Zwangsmaßnahmen wie Führerscheinbeschlagnahmen, der Entziehung von Fahrerlaubnissen etc.

Rechtsanwältin und Strafverteidigung Marjola Wende:
"Zunächst möchte ich eindringlich darauf hinweisen, dass jeder einer Straftat Verdächtige bzw. Beschuldigte das Recht hat, sich zu diesem Vorwurf NICHT zu äußern. Bitte machen Sie von diesem Recht Gebrauch und ziehen Sie einen Strafverteidiger Ihrer Wahl zu Rate, bevor Sie sich gegenüber Polizei, Staatsanwaltschaft oder sonstiger Ermittlungsbehörden äußern. Bei der Verteidigung im Strafverfahren wirke ich in geeigneten Fällen auf eine Einstellung bereits im Ermittlungsverfahren hin. Hier zahlt sich oft eine frühzeitige Konsultation des Verteidigers aus.
Manchmal kann es aber auch vorteilhaft sein, einen Strafbefehl zu akzeptieren, um eine Hauptverhandlung und , die damit verbundene Öffentlichmachung und zusätzliche Kosten zu vermeiden. Um dies zu entscheiden, muss zunächst Akteneinsicht in die Ermittlungsakte genommen werden, was im Vorfeld einer gerichtlichen Verhandlung nur durch einen Rechtsanwalt möglich ist.
Liegt bereits eine Anklageschrift vor, ergeht sehr wahrscheinlich ein Eröffnungsbeschluss, durch den die Anklage zur öffentlichen Hauptverhandlung zugelassen wird. Aber auch bis dahin kann noch die Ablehnung des Eröffnungsbeschlusses erreicht werden.Es besteht aber auch noch im Hauptverfahren bei Vergehen die Chance, eine Verfahrenseinstellung, unter Umständen mit Auflagen, zu erreichen.
Kommt es zu einer Hauptverhandlung stimme ich mit dem Mandanten die Verteidigungsstrategie ab, wobei ich die Beweislage im Blick behalte. Sind die Aussichten auf ein freisprechendes Urteil gering, kann trotzdem eine Verständigung mit Gericht und Staatsanwaltschaft in Betracht kommen.
Schließlich lassen sich durch ein gutes Plädoyer Erfolge erzielen. Hierbei geht es darum, den Ablauf der Beweisaufnahme aus der Sicht des Mandanten aufzubereiten und dem Gericht die persönliche Situation des Mandanten nachvollziehbar zu machen. Charakter und Persönlichkeit des Mandanten spielen bei der Strafzumessung eine große Rolle und werden daher dem Gericht und ausführlich dargelegt.
Auch die beamten- und ausländerrechtlichen Auswirkungen einer Freiheitsstrafe und vor allem die Möglichkeit einer Strafaussetzung zur Bewährung behalte ich im Blick.
Ein Schema für die optimale Verteidigung gibt es natürlich nicht. Das für Ihren Fall ideale Vorgehen lege ich in Abstimmung mit Ihnen fest. Dies gilt auch für die Frage, ob Berufung bzw. Revision eingelegt werden soll.
Schließlich umfasst die Tätigkeit des Strafverteidigers auch die Vertretung in der Strafvollstreckung."